Foto: Markus Lampe

Stummfilm "Der Kameramann" mit Orgelbegleitung

In der Reihe „Kino in der Kirche“ zeigt die Paul-Gerhardt-Kirche am Freitag, 6. September, um 19.30 Uhr den Stummfilm „Der Kameramann“, der 1928 in den USA gedreht wurde. Buster Keaton spielt einen Straßenfotografen, der als Kameramann anheuert, um das Herz seiner Angebeteten zu gewinnen. Er liefert jedoch anfangs nur katastrophale Ergebnisse, hat jedoch seinen beruflichen und privaten Durchbruch, als er seine Herzensdame vor dem Ertrinken rettet. Der Film des Regisseurs Edward Sedgwick hat eine Länge von 75 Minuten. Ralf Wosch begleitet den Film musikalisch an der Orgel.

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt: € 6,- / erm. 3,-