Bild: Paul Csogi – Unsplash

„Suche Frieden!“ - Jahreslosung 2019 aus Psalm 34

Was ist Frieden? Und wie sucht und findet man ihn?

Frieden ist, wenn ich am Morgen viel Zeit habe, zum Bäcker aufbreche und weiß: niemand wird mich aufhalten und kontrollieren, alle grüßen freundlich, die Backstube duftet nach frischem Brot und ich bekomme wunderbare Brötchen fürs Frühstück zuhause. Das ist ein schöner, kleiner Frieden.

Frieden ist auch, wenn ich sehr in Eile bin, aber trotzdem noch schnell beim Bäcker rausspringen kann auf dem Weg zur Arbeit. Zwar achte ich kaum auf den leckeren Duft, aber die Verkäuferin ist freundlich und flink, und schnell bin ich wieder im Auto. Alles ging schnell.

Das ist auch ein schöner kleiner Frieden.

Aus vielen kleinen Stücken Frieden setzt sich ein großer Frieden zusammen.

Bild: Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Man wird nicht willkürlich verhaftet. Das alltägliche Leben kann organisiert werden. Es gibt Wasser, Strom, Heizung und einen Platz für die Dinge des Lebens. Für die Kleinen einen Kindergarten, mittags eine Kantine, und abends eine Kneipe mit Theke oder ein Lieblings-Restaurant für ein gutes Essen. Das ist durchaus ein großes Stück vom Frieden.

Wenn das Land nicht mit Gewalt umgebrochen wird oder gar bombardiert jeden Tag, wenn Kleines und Großes wachsen kann – und allen Zeit gewährt wird fürs Wachsen und Planen, fürs Bauen und Vollenden.

Was ist Frieden? Dass ich es gar nicht anders kenne im Herzen Europas. Dass zwar längst nicht immer alles, aber doch so vieles funktioniert und zusammenspielt. Dass ich wählen kann und mitbestimmen, dass es Rathäuser gibt und Parlamente, Verwaltungen und Regierungen und eine öffentliche Ordnung - vielleicht nicht immer perfekt, aber doch gut.

Die Ampeln werden grün und rot, die Bahn kommt, möglicherweise unpünktlich, der Flieger bringt uns in den Urlaub.

Und manchmal morgens, etwa am Wochenende, wenn ich aufbreche zum Bäcker, kann ich meinen kleinen Frieden förmlich spüren und riechen.

Dazu muss ich selbst und höchstpersönlich jeden Tag beitragen. Das ist ja wohl gemeint.

Friede fängt bei mir an – und muss weitergehen. Gesucht und gelebt werden. Für alle Menschen. Für die ganze Welt.

„Suche Frieden und jage ihm nach!“ – Jahreslosung 2019 aus Psalm 34

Hans-Martin Heinemann, Stadtsuperintendent

Kontakt

Stadtsuperintendent i.V. Thomas Höflich