Illustrationen: fischhase

Kirche im Ohr

Hörstationen in Hannovers Kirche

Von mittelalterlichen Steinmauern bis zu moderner Stahlarchitektur: Hannovers evangelische Kirchen sind so vielgestaltig wie ihr Gemeindeleben. Wir laden mit dieser Audiotour interessierte Einwohner*innen ebenso wie Tourist*innen und geflüchtete Menschen ein, eine Auswahl von Hannovers ev.-luth. Kirchen und ihre Geschichten mit Auge und Ohr zu erkunden. Was ist überhaupt eine christliche Kirche? Wie klingen die einzelnen Kirchen? Was haben sie zu erzählen? Sie erfahren etwas über die Architektur, die Auswirkungen der Kriegszerstörungen, den Wiederaufbau, und das Leben der Gemeinde mit ihrem jeweiligen Kirchbau. Wir freuen uns, dass mit der ehemaligen Uhlhornkirche auch eine Kirche in der anderen Nutzung eines Studentenwohnheimes auf der Audiotour vertreten ist.

19 KIRCHEN-HÖRSTATIONEN bilden den Anfang eines Netzes, das die hannoverschen Kirchen verknüpft. Die Citykirchen verbinden sich mit den Kirchen in den Stadtteilen zu einem Strahlenkranz, der sich über die ganze Stadt erstreckt. Sie können diesem Strahlenkranz auf unterschiedlichen Routen folgen – zu Fuß, per Rad oder mit dem ÖPNV, genauso können Sie einzelne Stationen ansteuern

Die Audiodateien werden in deutscher Sprache und – in Kurzfassungen – in englischer, kurdischer, arabischer und französischer Sprache sowie in Dari angeboten.