Gleichstellung & Schutzkonzept

Nachricht 02. Juni 2024

Der Stadtkirchentag – die Kirchenkreissynode des Stadtkirchenverbandes Hannover – hat auf Grundlage der Vorgabe der Landeskirche sein Schutzkonzept am 22. Juni 2022 beschlossen. Die Arbeit des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises wird getragen von der christlichen Einsicht in die Freiheit und Würde jedes einzelnen Menschen, die als Ebenbild Gottes geschaffen wurden. Dies verpflichtet uns dazu, konsequent für die Rechte und das Leben von Menschen einzutreten und ihnen Respekt und Achtung in allen Lebensbereichen entgegenzubringen. Die sexuelle Selbstbestimmung ist davon ein sehr wichtiger Teil. Daraus folgen die leitenden Prinzipien in der Arbeit zum Schutz vor sexualisierter Gewalt:

  • Keine Toleranz gegenüber den Taten 
  • Transparenz bei der Aufarbeitung
  • Fürsorge und Hilfe für Betroffene durch Interne und Externe

Anlaufstellen mit Hilfe für Menschen, denen sexualisierte Gewalt angetan wurde oder die davon Kenntnis haben, finden Sie hier.